Einblasdämmung

Staub, Wärmebrücken, hoher Materialverbrauch

Eine hohe Staubentwicklung beim Aufblasen von nicht mineralischer Einblasdämmung ist unangenehm und lästig. Durch das Setzungsverhalten des Dämmstoffes in der Wand oder im Steildach können schnell Wärmebrücken entstehen. Dazu kommt ein hoher Materialverbrauch bei herkömmlichen Einblasmaterialien - das alles kostet Geld und Zeit. 

Und wichtig: im Brandfall ist das Material der Einblasdämmung entscheidend.

Schnell. Sparsam. Sicher.

Einblasdämmung aus Mineralwolle

Ideal für die Dämmung im Steildach, Holzrahmenbau oder von obersten Geschoss- sowie Kehlbalkendecken.

  • Nichtbrennbar und optimal kombiniert mit der hochreißfesten Klimamembran Vario® KM Triplex
  • Wesentlich geringerer Materialbedarf als mit Zellulose, Steinwolle und Holzfaser, bei gleicher Wärmedämmung
  • Setzungssicher im Hohlraum und sehr geringe Staubentwicklung

Konzernweit über 20 Jahre Erfahrung mit Einblaswolle und Vario®, dem original Luftdichtheits- und Feuchteschutzsystem.

Die Komponenten des Systems

Vorschaubild
Integra Einblaswolle
Für Steildach und Holzrahmenbau

Hervorragende Dämmeigenschaften, WLG 035

Geprüfte Setzungssicherheit nach deutscher Zulassung

Geringer Materialverbrauch mit Schüttdichte 30–40 kg/m³

Geeignet für Brandschutzkonstruktionen mit Euroklasse A1, nichtbrennbar
Vorschaubild
Topdec Einblaswolle
Für oberste Geschoss- und Kehlbalkendecke

Einfache und schnelle Verarbeitung

Geringer Materialeinsatz ab 21 kg/m³

Besonders geringe Staubentwicklung

Gute Dämmwirkung mit WLS 038

Vorschaubild
Vario® KM Triplex
ideal in Kombination mit Einblasdämmstoffen

robust und hochreißfest dank faserverstärktem Gittergewebe

aromadicht gegen alte Holzschutzmittel

UV-beständig

variabler sd-Wert: 0,3 - 5,0 m

5 mal reißfester als herkömmliche Dampfbremsen
Vorschaubild
Vario® MultiTape SL 150
Klebeband mit geteiltem Abdeckstreifen für verwinkelte Aufgaben

Ideale Systemkomponente für die Einblasdämmung







Downloads

Vorschaubild
Einblasdämmung
Geringer Materialverbrauch, beste Qualität und hervorragenden Brandschutz, dazu einfach zu verarbeiten: ISOVER Einblaswolle.


Vorschaubild
Mineralwolle und Holz
Zwei starke Dämmstoffe für den Holzbau. Ob Glaswolle oder ULTIMATE – die Broschüre liefert die wichtigsten Informationen dazu.

Service

ISOVER Anwendungstechnik

Sie wollen materialsparend und sicher Decken, Wände und Dächer mit einem für Sie optimalen Einblassystem dämmen und abdichten?

Schulungen und Praxistipps geben gerne die regionalen Anwendungstechniker.

 

ISOVER Akademie

Bringen Sie Ihr Wissen rund ums Dämmen und Bauphysik auf dem neusten Stand. Die ISOVER Akademie bietet Ihnen aktuelle Seminare und Trainings an.

 

ISOVER live

Unsere Praxistrainer zeigen Ihnen live am Modell Tipps und Tricks in der Anwendung der Einblasdämmung für unterschiedliche Anwendungen. Sie sind live dabei und können im Chat Fragen an die Experten schicken.